Sicherlich fragt sich mancher, wie man gerade auf einen Afrikanischen Weißbauchigel als Haustier kommen kann.

Unsere Europäischen Igel faszinierten mich schon immer und ich war und bin ein großer Freund von ihnen. Bei mir hat das auch 2 Jahre gedauert, bis der erste Igel hier eingezogen ist. Auf der Suche nach dem geeigneten Haustier für mich bin ich immer wieder über Afrikanische Weißbauchigel und Ägyptische Langohrigel gestolpert. Beide Arten fand und finde ich immer noch faszinierend. Aber auch Unsicherheit machte sich breit, denn über die Haltung fand ich wenig. Doch wichtig ist genau das, dass man dem Tier so weit wie möglich eine artgerechte Haltung bietet.

Ende 2009 waren wir auf einer Messe und da gab es einen Züchter, der Weißbauchigel vorstellte. Nicht gleich verdammen; es handelte sich um einen Menschen, der mir alle Fragen, die ich parat hatte, beantwortete und auch mir Fragen stellte. Nun große Terrarien standen leer bei mir Zuhause, alles andere konnte ich mir auf der Messe besorgen.

Auch die Beratung, welcher seiner Igel der richtige für mich als Neuling war stellte sich als richtig heraus. Ich hätte einen anderen gewählt, bin aber der Beratung gefolgt. Und so zog der erste männliche Weißbauchigel ein, den wir Timon nannten.

Hier ist er:

Das ist Timon; von der ersten Minute an, der zutraulichste Igel, den man sich nur wünschen konnte. Wir liebten ihn und....

... er machte Lust auf mehr

Ich begann mich nach geeigneten foren umzuschauen, wo ich auf Menschen getroffen bin, die schon so viel mehr über diese faszinierenden Tiere wussten. Ich fuchste mich immer mehr in ein und so entstand nach und nach meine Hobbyzucht

© 2023 by Senior Residence. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now